David Borter

david-borterDavid Borter, am 27. Juli 1989 geboren, besuchte zehn Jahre die Rudolf Steiner Schule in Aesch BL und machte nach weiteren 3.5 Jahren die Matur am Gymnasium Münchenstein BL. Seine Leidenschaft für das Filmemachen entdeckte er mit etwa 14 Jahren. Nach mehreren Gehversuchen mit kleinen Dokumentarfilmen und Kurzfilmen für die Schule drehte er dann im Sommer 2008 seinen ersten Spielfilm, gefolgt von einem zweitem im Jahr 2010. Diverse Auftragsfilme und eine Tätigkeit bei Mash, dem Jugendmagazin auf TeleBasel folgten. Im Juni 2014 schloss er erfolgreich das  dreijährige Filmstudium HF an der F+F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich mit dem Diplom ab.

„Kamera und Schnitt, das sind meine Leidenschaften“

Filmografie (Auszug)

Diverse Produktionen, focal point films GmbH, 2012 – heute
Geschäftsführer | Kameramann | Editor

Dokumentarfilm „lebenswert“, 2014 (28 Minuten)
Kamera | Schnitt
Diplomfilm Studiengang Film HF, F+F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich

Spielfilm „Die weisse Lilie“, 2014 (104 Minuten)
Drehbuch | Regie | Schnitt | Co-Produktion / Leitung
mit Nikolaus Schmid, Nina Havel, Isabelle Flachsmann, Benny Merz, Eliane Chappuis, Gilles Tschudi, Amanda Nikolic uvm.

Dokumentarfilm „Zwei Leben“, 2012 (ca. 45 Minuten)
Kamera
Film von Evelyne Meier

Animationswerbespot für SWISSAID, 2012 (30 Sekunden)
Konzeptmitarbeit | Animation in After Effects
Nomination für Schweizer Auftrags- und Werbefilmpreis Edi.12 (Kategorie: Commercials für andere Medien)

Kurzfilm „Übergangslösung“, 2011 (3 Minuten)
Drehbuch | Regie | Kamera | Schnitt | Produktion
Mehrfache Ausstrahlung im Sendegefäss “Frischfilm” im Schweizer Fernsehen (SRF) und 3Sat

Jugendmagazin „Mash“, TeleBasel, 2008 – 2013
Kamera | Schnitt | Stv. Technischer Produzent

Spielfilm „True Love – liebe lieber ehrlich“, 2009 (90 Minuten)
Drehbuch | Regie | Kamera | Schnitt | Produktion